Gute Leistungen zum Abschluß

Die letzte Möglichkeit der laufenden Saison, noch eine Verbesserung der bisherigen Leistungen zu schaffen, nutzten die Leichtthleten von TV Marienhafe bei einer Saisonabschluß-Veranstaltung auf dem Auricher Ellernfeld, ausgerichtet vom MTV Aurich unter Leitung von Stephan Janssen.

In den Sprungdisziplinen überzeugte der Athlet Salah Ismail (M 30) in seinem ersten Wettkampf. Seine Anlaufschnelligkeit und -genauigkeit ergaben in beiden Wettbewerben ausschließlich gültige Versuche. Im Weitsprung konte Salah sich von 4,51 m in ersten Sprung noch auf 4,75 m steigern. Im Dreisprung lief es noch besser. Von 9,48 m schraubte er seine Weite im fünften Versuch auf 9,78 m und sicherte sich damit eine Platzierung in der Landesbestenliste. Die 7,26kg-Kugel landete bei 7,75 m, der Speerwurf ergab 31,46 m.

Die Jugendliche Inka Feldmann (U 18) steigerte ihre bisherigen Leistungen im Weitsprung auf 4,10 m, im Dreisprung auf 8,12 m und mit der Kugel erzielte sie 8,04 m. In allen drei Disziplinen sah ihr Trainer noch "Luft nach oben".

Die Schülerinnen U 12 hatten sich vorgenommen, ihre Staffelzeit über 4x50 m deutlich zu verbessern. Obwohl ersatzgeschächt, konnten Lana Janßen-Leevke Suntken-Viktoria Potemkin und Heike Schwitters dieses Vorhaben auch realisieren. 32,80 sec zeigte die Stoppuhr, eine Verbesserung um fast eine Sekunde. Sehr gut lief es auch in der 3x800m-Staffel. Startläuferin Lana Jaßen benötigte für die beiden Stadionrunden 3:15 sec und war damit die Schnellste, Viktoria Potemkin und Leevke Suntken liefen etwa gleich schnell (3:19), so dass eine Endzeit von 9:53,0 min gestoppt wurde.

Die Jungen der Altersklasse U 12 starteten über 3x800m in der Besetzung Enno Dirks-Joris Schoolmann und Finan Mehretab. Enno und Joris liefen fast identische Zeiten (3:15 min). Schlussläufer Finan startete vom ersten Meter an eine furiose Aufholjagd. Dabei konnte er einen Rückstand von fast 80 m auf 15 m abscghmelzen lassen. Seine Zeit lag bei 2:53 min.

Gesamtzeit für die Staffel: 9:23,0 min.

Beide Marienhafener Langstaffeln sicherten sich einen Platz in der aktuellen Niedersachsen-Bestenliste.

 

Foto: Finan Mehretab und Lana Janßen waren die Schnellsten in den beiden Langstaffeln.

 

Serienweise Bestleistungen

Aus der Leichtathletik-Talentgruppe des TV Marienhafe nahmen drei Schüler an den Kreismeisterschaften des Kreises Emsland-Nord im Sportpark in Dörpen teil. Sie starteten allerdings außer Wertung.

Trainer Wolterink staunte nicht schlecht. als seine Schützlinge reihenweise neue Bestleistungen aufstellten. Mit dazu beigetragen hat wohl das optimale Wetter und die perfekte Organisation des Ausrichters LG Emstal-Dörpen.

Im Dreikampf (50m Sprint, Weitsprung, Ballwurf) übertraf Joris Schoolmann (M 11) alle Erwartungen. Er lief die zweitbeste Zeit dieser Alterklasse, ihm gelang der weiteste Wurf und die drittbeste Sprungweite: 8,19 sec - 3,67 m-37,00 m erbrachten 982 Punkte. Damit belegte er den dritten Platz. Im Vierkampf (Dreikampf + Hochsprung) kam Joris auf 1217 Zähler und Rang vier.

Enno Dirks glänzte ebenfalls durch vier Bestleistungen. Im Dreikampf (914 Punkte/ Besteleistung und Platz vier) verbesserte er sich im Sprint (8,27 sec und im Weitsprung (3,60 m). Sein Ball flog auf 30,50 m. Durch einen guten Hochsprung von 1,18 m konnte Enno sich im Vierkampf mit 1220  Punkten ganz knapp vor seinen Freund Joris auf Rang drei schieben.

Dritter im Bunde war Andre Meyer, der seinen ersten Vierkampf betritt.

Bestleistungen erzielte er im Sprint 8,36 sec, Weitsprung 3,89 m.

Hochsprung 1,09 m sowie im Dreikampf (Platz 6)  und Vierkampf  (5.).

Mit ihren Leistungen konnten sich alle drei in der ostfriesischen Bestenliste weit noch vorne schieben.

 Nr. 475 zeigt Enno Dirks, Nr. 490 Joris Schoolmann, Nr.

481 Andre Meyer.